Seit rund 20 Jahren Spezialist für 50plus-Themen

Der BAUMEISTER VERLAG, 1989 von Wal­traud Bau­meis­ter in Stutt­gart gegrün­det, ver­legt Medien für Men­schen, die mit­ten im Leben ste­hen. Für Wal­traud Bau­meis­ter war es eine „Her­zens­an­ge­le­gen­heit“ eine Monats­zei­tung für ältere Men­schen dau­er­haft zu eta­blie­ren. Die erste „Stutt­gar­ter Senio­ren­zei­tung“ erscheint 1989 zum ers­ten Mal. Soziale Netz­werke bil­de­ten die Grund­lage für die erste Publi­ka­tion haupt­säch­lich für ältere Men­schen. Lange bevor die Gesell­schaft erkannte, dass ein gro­ßer demo­gra­fi­scher Wan­del bevor­steht, war das Ziel von Wal­traud Bau­meis­ter, ein Medium zu schaf­fen, das den The­men einer immer grö­ße­ren Bevöl­ke­rungs­struk­tur gerecht wird. Die „Stutt­gar­ter Senio­ren­zei­tung“ war die erste Monats­zei­tung für ältere Men­schen in Deutsch­land.

Nach ihrem Tod im Jahr 2002 über­nahm 2003 Wer­ner Stoll den BAUMEISTER VERLAG. Nach einem opti­schen und gestal­te­ri­schen Relaunch wurde aus der „Senio­ren­zei­tung Stutt­gart“ die „Senio­ren­zei­tung Baden-Würt­tem­berg“ mit 5 Regio­nal-Aus­ga­ben und einem lan­des­wei­ten Ver­triebs­netz. Die Abon­nen­ten­zahl konnte stark erhöht wer­den und fast alle kari­ka­ti­ven und sozia­len Ein­rich­tun­gen des Lan­des konn­ten als Part­ner gewon­nen wer­den. Für den Lan­des­se­nio­ren­rat in Baden-Würt­tem­berg (LSR) und der Bun­des­ar­beits­ge­mein­schaft der Senio­ren-Orga­ni­sa­tio­nen (BAGSO) durfte der BAUMEISTER VERLAG spe­zi­elle Fach­ma­ga­zine ent­wi­ckeln und erfolg­reich auf­le­gen.

Nach inten­si­vem Dia­log mit allen Leser­grup­pen wurde 2005 aus der „Senio­ren­zei­tung Baden-Würt­tem­berg“ die neue „GENERATION 55plus Baden-Würt­tem­berg„. Der neue Name sollte auch das neue Selbst­ver­ständ­nis älte­ren Gene­ra­tion doku­men­tie­ren. Auch neue The­men­fel­der wur­den in den Redak­ti­ons­plan auf­ge­nom­men. Mit einer Auf­lage von 80.000 Exem­pla­ren ist die GENERATION 55plus Baden-Würt­tem­berg das Flagg­schiff des Ver­la­ges. Quar­tals­weise erscheint auch eine Regio­nal­aus­gabe der GENERATION 55plus, die Aus­gabe Rems Murr, im Ver­lags­sitz in Schorn­dorf, mit einer Auf­lage von 45.000 Exem­pla­ren.

2007 wur­den neue Objekte rea­li­siert, so zum Bei­spiel das Best-Ager Maga­zin „aktiv im Leben”. Unter dem Motto „anders als Andere“ bie­tet „aktiv im Leben” inter­es­sante The­men und unge­wöhn­li­che Repor­ta­gen zu Rei­sen, Infor­ma­tio­nen zu Kunst & Kul­tur, Por­träts bekann­ter Künst­ler, soziale The­men wer­den ebenso gründ­lich recher­chiert wie aktu­elle Berichte über Gesund­heit & Well­ness. Stei­gende Abon­nen­ten­zah­len und die Nach­frage im Zeit­schrif­ten­han­del signa­li­sie­ren, dass „aktiv im Leben“ die inter­es­san­teste Ziel­gruppe begeis­tert. Die Pro­gno­sen zei­gen, dass 2014 die der­zei­tige Auf­lage von 50.000 Exem­pla­ren in 2014 sicher­lich gestei­gert wer­den kann.

2012 wur­den Rei­se­er­leb­nis­füh­rer für unsere Ziel­gruppe ent­wi­ckelt. Mit dem „Rei­se­er­leb­nis­füh­rer Schwarz­wald“ wurde die Region Schwarz­wald mit regio­na­len und gas­tro­no­mi­schen High­lights beschrie­ben und per­fekte Gast­ge­ber vor­ge­stellt. Nach der gro­ßen Nach­frage des ers­ten Rei­se­füh­rers wur­den die Regio­nen Boden­see und Ober­bay­ern beschrie­ben, die sich eben­falls gro­ßer Beliebt­heit erfreuen. Im Januar 2014 wurde der Rei­se­füh­rer Schwarz­wald zum zwei­ten Mal neu auf­ge­legt. Außer­dem kamen seit­her der Rei­se­er­leb­nis­füh­rer Schwä­bi­sche Alb und Bay­ern hinzu.

Ein wei­te­res Ver­lags­ob­jekt ist der Rat­ge­ber „Alles gere­gelt“ zur per­sön­li­chen Vor­sorge. Auf 96 Sei­ten erfährt der Leser alles über seine per­sön­li­che Vor­sorge und erhält For­mu­lare um seine pri­va­ten Dinge zu klä­ren. Diese Publi­ka­tion wir stän­dig aktua­li­siert und vier­mal jähr­lich neu auf­ge­legt.

Im Januar 2016 wech­selte die Ver­lags­lei­tung. Der Bau­meis­ter Ver­lag ist seit­her eine Marke der Kra­mer Ver­lags-GmbH & Co. KG Offen­burg www.kramerverlag.de

 

Der BAUMEISTER VERLAG, 1989 von Wal­traud Bau­meis­ter in Stutt­gart gegrün­det, ver­legt Medien für Men­schen, die mit­ten im Leben ste­hen. Für Wal­traud Bau­meis­ter war es eine „Her­zens­an­ge­le­gen­heit“ eine Monats­zei­tung für ältere Men­schen dau­er­haft zu eta­blie­ren. Die erste „Stutt­gar­ter Senio­ren­zei­tung“ erscheint 1989 zum ers­ten Mal. Soziale Netz­werke bil­de­ten die Grund­lage für die erste Publi­ka­tion haupt­säch­lich für ältere Men­schen. Lange bevor die Gesell­schaft erkannte, dass ein gro­ßer demo­gra­fi­scher Wan­del bevor­steht, war das Ziel von Wal­traud Bau­meis­ter, ein Medium zu schaf­fen, das den The­men einer immer grö­ße­ren Bevöl­ke­rungs­struk­tur gerecht wird. Die „Stutt­gar­ter Senio­ren­zei­tung“ war die erste Monats­zei­tung für ältere Men­schen in Deutsch­land.

Nach ihrem Tod im Jahr 2000 über­nahm 2002 Wer­ner Stoll den BAUMEISTER VERLAG. Nach einem opti­schen und gestal­te­ri­schen Relaunch wurde aus der „Senio­ren­zei­tung Stutt­gart“ die „Senio­ren­zei­tung Baden-Würt­tem­berg“ mit 5 Regio­nal-Aus­ga­ben und einem lan­des­wei­ten Ver­triebs­netz. Die Abon­nen­ten­zahl konnte stark erhöht wer­den und fast alle kari­ka­ti­ven und sozia­len Ein­rich­tun­gen des Lan­des konn­ten als Part­ner gewon­nen wer­den. Für den Lan­des­se­nio­ren­rat in Baden-Würt­tem­berg (LSR) und der Bun­des­ar­beits­ge­mein­schaft der Senio­ren-Orga­ni­sa­tio­nen (BAGSO) durfte der BAUMEISTER VERLAG spe­zi­elle Fach­ma­ga­zine ent­wi­ckeln und erfolg­reich auf­le­gen.

Nach inten­si­vem Dia­log mit allen Leser­grup­pen wurde 2005 aus der „Senio­ren­zei­tung Baden-Würt­tem­berg“ die neue „GENERATION 55plus Baden-Würt­tem­berg“. Der neue Name sollte auch das neue Selbst­ver­ständ­nis älte­ren Gene­ra­tion doku­men­tie­ren. Auch neue The­men­fel­der wur­den in den Redak­ti­ons­plan auf­ge­nom­men. Mit einer Auf­lage von 80.000 Exem­pla­ren ist die GENERATION 55plus Baden-Würt­tem­berg das Flagg­schiff des Ver­la­ges. Quar­tals­weise erscheint auch eine Regio­nal­aus­gabe der GENERATION 55plus, die Aus­gabe Rems Murr, im Ver­lags­sitz in Schorn­dorf, mit einer Auf­lage von 45.000 Exem­pla­ren.

2007 wur­den neue Objekte rea­li­siert, so zum Bei­spiel das Best-Ager Maga­zin „aktiv im Leben”. Unter dem Motto „anders als Andere“ bie­tet „aktiv im Leben” inter­es­sante The­men und unge­wöhn­li­che Repor­ta­gen zu Rei­sen, Infor­ma­tio­nen zu Kunst & Kul­tur, Por­träts bekann­ter Künst­ler, soziale The­men wer­den ebenso gründ­lich recher­chiert wie aktu­elle Berichte über Gesund­heit & Well­ness. Stei­gende Abon­nen­ten­zah­len und die Nach­frage im Zeit­schrif­ten­han­del signa­li­sie­ren, dass „aktiv im Leben“ die inter­es­san­teste Ziel­gruppe begeis­tert. Die Pro­gno­sen zei­gen, dass 2014 die der­zei­tige Auf­lage von 50.000 Exem­pla­ren in 2014 sicher­lich gestei­gert wer­den kann.

2012 wur­den Rei­se­er­leb­nis­füh­rer für unsere Ziel­gruppe ent­wi­ckelt. Mit dem „Rei­se­er­leb­nis­füh­rer Schwarz­wald“ wurde die Region Schwarz­wald mit regio­na­len und gas­tro­no­mi­schen High­lights beschrie­ben und per­fekte Gast­ge­ber vor­ge­stellt. Nach der gro­ßen Nach­frage des ers­ten Rei­se­füh­rers wur­den die Regio­nen Boden­see und Ober­bay­ern beschrie­ben, die sich eben­falls gro­ßer Beliebt­heit erfreuen. Im Januar 2014 wurde der Rei­se­füh­rer Schwarz­wald zum zwei­ten Mal neu auf­ge­legt. 2014 sind neue Rei­se­er­leb­nis­füh­rerfüh­rer geplant.

Ein wei­te­res Ver­lags­ob­jekt ist ein Rat­ge­ber zur per­sön­li­chen Vor­sorge. Auf 96 Sei­ten erfährt der Leser alles über seine per­sön­li­che Vor­sorge und erhält For­mu­lare um seine pri­va­ten Dinge zu klä­ren. Diese Publi­ka­tion wir stän­dig aktua­li­siert und vier­mal jähr­lich neu auf­ge­legt.