Kulturtreffpunkt am Main

Die Frank­fur­ter Muse­ums­land­schaft prä­sen­tiert sich abwechs­lungs­reich

Frank­furt am Main gehört zu den wich­tigs­ten Muse­ums­stand­or­ten Deutsch­lands und bie­tet sei­nen Besu­chern das ganze Jahr hin­durch wech­selnde Aus­stel­lun­gen mit zahl­rei­chen Neu­ig­kei­ten. Einen Über­blick gibt es unter www.frankfurt-tourismus.de. Hier kön­nen auch spe­zi­elle Arran­ge­ments zu den ver­schie­de­nen Son­der­aus­stel­lun­gen gebucht wer­den.
Das Muse­ums­ufer­fest 2016

Zu den High­lights für Kul­tur­fans gehört das Muse­ums­ufer­fest, das jähr­lich drei Mil­lio­nen Besu­cher ans Main­ufer lockt. Auch in die­sem Jahr gibt es vom 26. bis 28. August wie­der ein bun­tes Pro­gramm mit künst­le­ri­schen Pro­jek­ten, Dau­er­aus­stel­lun­gen, Lesun­gen und Work­shops. In den Parks und Gär­ten der Museen sor­gen Live­kon­zerte für gute Stim­mung. Feste Bestand­teile der Ver­an­stal­tung sind auch die Büh­nen­shows und Tanz­flä­chen direkt am Fluss­ufer. Zahl­rei­che Gas­tro­no­mie­stände berei­ten zudem inter­na­tio­nale Spe­zia­li­tä­ten zu, und die Ver­kaufs­stände bie­ten Kunst­hand­werk, Schmuck und deko­ra­tive Waren aus aller Welt an. Jedes Jahr fin­det wäh­rend des Fes­ti­vals außer­dem eine zwei­tä­gige Dra­chen­boot-Regatta statt. Das Fest endet tra­di­tio­nell mit einem musi­ka­lisch unter­mal­ten, künst­le­ri­schen Abschluss­feu­er­werk.

Stä­del Museum zeigt „Geschlech­ter­kampf. Franz von Stuck bis Frida Kahlo“

Die tra­di­tio­nelle Defi­ni­tion von männ­lich und weib­lich als aktiv ver­sus pas­siv oder ratio­nal gegen emo­tio­nal war in der Kunst der Moderne ein inten­siv behan­del­tes Thema. Die Aus­stel­lung „Geschlech­ter­kampf. Franz von Stuck bis Frida Kahlo“ behan­delt eben diese künst­le­ri­sche Aus­ein­an­der­set­zung mit Geschlech­ter­rol­len von der Mitte des 19. Jahr­hun­derts bis zum Ende des Zwei­ten Welt­kriegs. Rund 140 Werke der Male­rei, Skulp­tur, Gra­fik, Foto­gra­fie sowie Filme kön­nen vom 24. Novem­ber 2016 bis 19. März 2017 im Stä­del Museum besich­tigt wer­den. (djd)

 

Foto: Das Stä­del Museum in Frank­furt.
© djd/Tourismus+Congress GmbH Frank­furt am Main/Holger Ull­mann