Im Himmelreich des Barock

Bibliothekssaal Kloster Wiblingen

Ober­schwä­bi­sche Barock­straße fei­ert 50-jäh­ri­ges Bestehen

Ober­schwa­ben, das Him­mel­reich des Barock, hat 2016 einen beson­de­ren Grund zu fei­ern: Die Ober­schwä­bi­sche Barock­straße begeht als eine der ers­ten The­men­stra­ßen Deutsch­lands ihr 50-jäh­ri­ges Jubi­läum. Sie durch­zieht die ober­schwä­bi­sche Land­schaft und führt auf vier Rou­ten zu über 50 Baro­ck­er­leb­nis­sta­tio­nen zwi­schen Ulm und St. Gal­len.

Klös­ter, Abteien und Kir­chen, prunk­volle Schlös­ser und Adels­sitze gehö­ren ebenso dazu wie der Klang der baro­cken Orgeln und die Köst­lich­kei­ten baro­cker Tafeln.

Sechs The­men­wel­ten

2016 kön­nen Besu­cher in sechs The­men­wel­ten ein­tau­chen und den Barock bestau­nen, erle­ben, ent­span­nen, erlau­schen, genie-ßen oder erschau­dern. Eine Hoch­glanz-Bro­schüre im DIN A4-For­mat kann kos­ten­frei bestellt bzw. auf der Inter­net­seite www.barockstrasse2016.de her­un­ter gela­den wer­den.

 

Foto: Barock bestau­nen: Der Biblio­theks­saal im Klos­ter Wib­lin­gen in der Nähe von Ulm.